ACK

Die Vielzahl von Kirchen und Konfessionen, die das Christentum repräsentieren, haben sich seit 1948 in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen zusammengeschlossen. In der ACK Baden-Württemberg, die 1973 gegründet wurde, arbeiten 26 Kirchen und kirchliche Gemeinschaften zusammen.

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Kirchheim unter Teck

In den Leitlinien der ACK heißt es: „Durch ihre Mitgliedschaft in der ACK bringen die verschiedenen Kirchen zum Ausdruck, dass sie miteinander in der Gemeinschaft der einen Kirche Jesu Christi an der Gotteskindschaft teilhaben (Röm 8,15)… Gemeinsam suchen sie nach Wegen, wie ihre Einheit in Christus heute sichtbar werden kann… Sie erkennen einander als Geschwister an und sind bereit, miteinander im offenen Gespräch zu bleiben. Sie wissen sich eins in der gemeinsamen missionarischen Verantwortung und verpflichten sich zu gemeinsamem Zeugnis in Wort und Tat, wo immer dies möglich ist. Sie befassen sich mit Fragen des Glaubensverständnisses, des Gottesdienstes und des geistlichen Lebens. Sie treten für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung ein.“ All das versucht schon seit Jahrzehnten die ACK Kirchheim umzusetzen.

Momentan sind in der ACK Kirchheim folgende Kirchen vertreten:

Die katholische Gesamtkirchengemeinde, die evangelische Gesamtkirchengemeinde, die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde (Baptisten), die evangelisch-methodistische Gemeinde, die griechisch-orthodoxe Gemeinde und die neuapostolische Kirche.

Vertreter*innen der ACK Kirchheim

Die Vertreter*innen der ACK Kirchheim treffen sich regelmäßig zu ihren Sitzungen, in denen sie sich über die Ökumene in Kirchheim austauschen, hin und wieder über theologische und kirchliche Fragen diskutieren und gemeinsame Angebote besprechen und vorbereiten. Zu diesen Angeboten gehören:

  • der jährliche Stadtfestgottesdienst
  • gemeinsamer Gottesdienst am Pfingstmontag
  • Gedenkgottesdienste bei bestimmten Anlässen
  • Schaustellergottesdienst zum Auftakt des Märzenmarktes
  • Open-Air-Kinogottesdienst anlässlich des Sommernachtskinos in Kirchheim
  • Ökumenische Sommerpredigtreihe, die aus dem großen Fest des Glaubens auf dem Marktplatz beim Reformationsjubiläum 2017 hervorgegangen ist
  • Montagsgebet für Gerechtigkeit
  • Christlich-islamischer Dialog und multireligiöse Feiern

Die ACK Kirchheim unter Teck setzt somit in unserer Stadt immer wieder wichtige Zeichen für ein lebendiges ökumenisches Miteinander und verfolgt damit das Ziel, das Jesus uns im Johannes-Evangelium (17,21) nahelegt: “Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, sollen auch sie eins sein, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast” (Johannes 17, 21).

Und gemäß den Leitlinien der Charta Oecumenica „dürfen wir jedoch bei dem jetzigen Zustand nicht stehenbleiben. Im Bewusstsein unserer Schuld und zur Umkehr bereit müssen wir uns bemühen, die unter uns noch bestehenden Spaltungen zu überwinden, damit wir gemeinsam die Botschaft des Evangeliums unter den Völkern glaubwürdig verkündigen.“ Ferner heißt es in dieser Charta, dass wir uns verpflichten, „in der Kraft des Heiligen Geistes auf die sichtbare Einheit der Kirche Jesu Christi in dem einen Glauben hinzuwirken, die ihren Ausdruck in der gegenseitig anerkannten Taufe und in der eucharistischen Gemeinschaft findet sowie im gemeinsamen Zeugnis und Dienst.“

Roger Schutz von Taizé hat einmal geschrieben:

„Finde dich niemals ab mit dem Skandal der Spaltung unter den Christen, die alle so leicht die Nächstenliebe bekennen und doch getrennt bleiben. Habe die Leidenschaft für die Einheit des Leibes Christi!“

Diese Einheit in der Verschiedenheit versucht die ACK Kirchheim vor Ort immer wieder erfahrbar zu machen.

Kontakt

Pfarrer Christoph Schweikle
Christuskirche

Weisestraße 7
73230 Kirchheim unter Teck

07021 55813
christoph.schweikle@elkw.de

Pfarrer Franz Keil
St. Ulrich

Lindachallee 29
73230 Kirchheim unter Teck

07021 92141-29
Franz.Keil@drs.de